Bewusst/er/leben© - Selbst Denken , Bewusst Fühlen , Erfolgreich Handeln

In dieser Welt folgt alles einem gemeinsamen Grundprinzip:

Dem Prinzip der Evolution!

Das heisst dem Prinzip der permanenten und nachhaltigen Weiter- und Höherentwicklung auf allen Ebenen.
In dieser Welt bleibt nichts stehen – Leben braucht Dynamik und Stagnation bedeutet den Tod.
Alles entwickelt sich permanent weiter: alle Lebewesen, alle Pflanzen, die ganze Umwelt und selbst dieses Universum an sich ist einer laufenden Weiterentwicklung unterworfen.
Und nun ist es so, dass alles in dieser Welt gewissen Gesetzmäßigkeiten unterliegt bei dieser Entwicklung.

Ein Baum will nicht einfach nur wachsen, sondern er muss!
Ein Tier will nicht einfach den Instinkten folgen, sondern es muss!
Der Vulkan will nicht ausbrechen, sondern er muss; weil all das gewissen Gesetzmäßigkeiten folgt!
Das einzige Lebewesen auf dieser Welt, das sich bewusst verkommen lassen kann, ist der Mensch!

Der Mensch hat durch ein eigenes Bewusstsein und eine entsprechende Bewusstheit als einziges Lebewesen die Möglichkeit sich selbst zu reflektieren und über sich selbst nachzudenken und dadurch auch die Wahl sich weiterzuentwickeln – oder sich und seine Fähigkeiten und Talente Brach liegen zu lassen und sich selbst verkommen zu lassen.
Jedoch ist zu bedenken, dass auch wir Menschen alle ein Teil dieser Welt sind.
Und vor allem auf diese Welt angewiesen sind und ohne sie nicht leben können – ganz im Gegensatz zu dieser Welt.
Diese Welt kam etliche Millionen Jahre vor unserer Existenz sehr gut ohne uns zurecht und wird dies auch noch nach unserem Verschwinden tun können.
Daher ist die Frage, ob wir diese Zeit, die wir hier auf diesem wundervollen Planeten geschenkt bekommen, sinnvoll nutzen um uns persönlich zu unserem eigenen Vorteil und zum Vorteil aller weiterentwickeln und das Beste aus unseren angeborenen Talenten und Fähigkeiten machen.
Oder ob wir eben vor uns hinvegetieren und diese wertvolle Zeit ungenutzt verstreichen lassen.
Wie gesagt, diese Entscheidung bleibt alleine dem Homo sapiens vorbehalten und kein anderes Lebewesen teilt dies mit uns.

Werden wir also diesem Privileg gerecht?

Dies liegt einzig und allein in der Verantwortung jedes Einzelnen. Jeder hat die Entscheidungsfreiheit und kann, ja sollte sogar selbst entscheiden.
Ich habe für mich erkannt und entschieden, dass ich mein Möglichstes tun werde um mein Potenzial zu entfalten.
Und ich bin auf der Suche nach Gleichgesinnten, die mit mir gemeinsam die Welt zu einem noch besseren Ort machen möchten und der Evolution damit unter die Arme greifen wollen.
Alle Menschen, die diesen Weg gehen möchten, begleite ich gerne ein Stück dieses Weges und helfe mit allen Möglichkeiten, die mir zur Verfügung stehen um deren Potenzial zu entdecken und zu entfalten.
Ich helfe all diesen Menschen, die eigenverantwortlich das eigene Leben in die Hand nehmen um das Beste für sich und andere aus diesem Leben zu machen.

Wir merken die zunehmende Entfremdung von der eigentlich richtigen Entwicklung und dem Abkommen vom richtigen Weg indem das Leben um uns herum immer schwieriger, komplizierter und undurchsichtiger zu werden scheint.
Wenn die geschaffenen Systeme anfangen, die eigenen Erschaffer zu tyrannisieren und zu beherrschen.
Und wenn nicht mehr der Mensch im Mittelpunkt steht, sondern ausschliesslich das System die Menschen unterjocht und versklavt.
Wenn wir uns heute einfach einmal umsehen was uns im Alltag begegnet:

– Wir haben ein Gesundheitssystem geschaffen, welches jedes Jahr immer noch mehr Millionen und Milliarden an Euros oder Dollars verschlingt, und dennoch anstatt Gesundheit immer mehr Kranke Menschen produziert.

– Wir haben ein Schul- und Bildungssystem, dass von höchstqualifizierten Menschen permanent weiterentwickelt und verbessert wird, welches ebenso jährlich Millionen und Milliarden an Euros verschlingt und dennoch nicht in der Lage ist, bessere Ergebnisse in der Bildung hervorzubringen. Das Schulsystem steht vor dem Abgrund da die Schüler im Schnitt nur immer noch mehr gestresst sind – mittlerweile haben wir Depressionen und Burn Out unter Schülern! – jedoch mitnichten bessere Ergebnisse erzielt als dies noch vor Jahren der Fall war. Bei Lehrern haben wir die statistisch höchste Quote an psychischen Erkrankungen und der Anteil an Frühpensionierung ist enorm.
Das durchschnittliche Bildungsniveau und die durchschnittlichen Ergebnisse sinken seit Jahren – und keiner ist damit glücklich.
Am wenigsten produziert dieses System glückliche Menschen, die Spass am Lernen und Lehren haben. Das Gegenteil ist der Fall.

– Dasselbe sehen wir im Wirtschaftsleben. Wir haben den Anspruch immer noch mehr zu produzieren mit immer noch geringererem Einsatz an Produktionsmitteln und Einsparungen an allen Ecken. Und am Ende wird die produzierte Qualtiät immer schlechter, die Menschen werden immer mehr ausgebeutet, die Verbraucher häufig getäuscht und die Umwelt massiv geschädigt und in Mitleidenschaft gezogen. Auch hier scheint sich ein System verselbstständigt zu haben und wirkt nun gegen die Menschen, die es einst geschaffen hatten um dass es ihnen dient.

– Und schauen wir auf unser politisches System. In meiner Wahrnehmung geht es doch schon lange nicht mehr darum die drängenden offensichtlichen Probleme der Zeit zu lösen und Perspektiven für die Zukunft zu erschaffen. Es scheint nur noch darum zu gehen, dass ein geschaffenes System sich permanent mit sich selbst beschäftigt. Und für alle wichtigen Fragen, die die Gesellschaft betreffen, findet sich entweder eine Lobbygruppe, die die entsprechende Partei für sich gekapert hat um die Geschicke zum eigenen Vorteil zu lenken, oder es findet sich eine Gruppe, die ausschliesslich ideologiegesteuert abseits jeglicher Realität agiert und so ebenfalls zum Schaden für die Allgemeinheit beiträgt.

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Allerdings bringt uns dies an dieser Stelle auch nicht viel weiter.
Ich denke wir können festhalten: Wo sich ein System verselbständigt und nicht mehr den Menschen dient, erschafft es Leid und Kummer anstatt Glück und Zufriedenheit.
Und überall dort hat sich eben die „Evolution“ in die falsche Richtung bewegt und eine umgehende Kurskorrektur steht an.
Sollte diese nämlich ausbleiben droht dem Menschengeschlecht möglicherweise dasselbe Schicksal, welches schon einmal eine Spezies erwischt hat, die sich weit vom eigenen Weg entfernt hatte und zu unbeweglich und schwerfällig wurde und dadurch überflüssig für diese Welt – ich meine damit die Dinosaurier.
Welches Schicksal sie traf ist hinlänglich bekannt.

Ich bin überzeugt, dass wir das Ruder noch in der Hand haben und es nicht zu spät ist zu reagieren – jedoch sollten wir nicht noch länger warten!

Jeder wache Mensch, der sich nun angesprochen fühlt ist herzlich eingeladen mit mir gemeinsam den Weg der Wachheit und der Entfaltung zu gehen und aktiv an der Gestaltung einer lebenswerten Welt mitzugestalten.

Ich freue mich all jene ein Stück auf ihrem einzigartigen Weg begleiten zu können.